Originale LED Blinker gegen LED Zubehörblinker tauschen

Die originalen Blinker sind ja ganz nett, nur individuell ist man natürlich nicht damit unterwegs.

Wenn man die Blinker tauschen möchte, müssen einige Dinge beachtet werden, bspw. mit wieviel Watt die Anlage am Motorrad läuft und wieviel Watt die LED-Blinker abnehmen.

Folgende Rahmenbedingungen sind bei mir gegeben bzw. müssen beachtet werden:
– LED-Blinker ab Werk
– Betrieb mit 10 Watt bei der R1200R (Mj2011-)
– Watt-Leistung der neuen LED-Blinker

KOSO LED BlinkerDie KOSO-Blinker ziehen je 0,5 Watt. Daher habe ich von Polo (Paaschburg&Wunderlich) 4 Widerstände mit je 27 Ohm/5 Watt gekauft.
Es muss nicht an jedem Blinker ein Widerstand verbaut werden. Zwei Widerständer können auch an einem Blinker einer Seite montiert werden.

 

Adapterkabel und Widerstände

Damit der orignale Kabelbaum erhalten bleibt, habe ich zusätzlich Adapterkabel mit den orignalen BMW-Anschlüssen gekauft.

Weitere hilfreiche Informationen gibt es u.a. im Servicebereich bei den den Anbietern Kellermann oder Louis.

 

 

 


Dieser Beitrag wurde unter R12 Zubehör, R1200R abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Originale LED Blinker gegen LED Zubehörblinker tauschen

  1. aimypost sagt:

    Ich habe mit Einbau des LED-Rücklichts aus Platzgründen vorläufig wieder die originalen Blinker verbaut.

Schreibe einen Kommentar