Neue Reifenmäntel für mein Hercules eMTB

Original sind an meinem eBike die billigen 27,5+ „Smart Sam“ Mäntel von Schwalbe montiert.

Diese schwächeln in einigen Punkten:
–  guter Roller auf Asphalt, dafür schlechter Grip auf weichen Böden
–  schlechter Pannenschutz – kleine Dornen stechen durch
–  in Kurven kann nicht sicher die Schräglage gehalten werden, weil die Karkasse wegknickt und/oder die Seitenstollen es nicht hergeben
–  die Seitenwände (Karkasse) sind sehr weich und walkten bei meinem Gewicht (>100 kg) so stark, dass letzlich die Karkasse aufgerissen ist.

Bevor die kaputte Karkasse außen so sichtbar wird, kann diese schon von Innen den Schlauch aufreiben – das Muster sieht auf dem Schlauch dann genau so aus.

Hans Dampf Speedgrip

Magic Mary Softgrip

Ich habe mich für Schwalbe und mehr „Traileinsatz-Allround“ entschieden:
vorne Magic Mary (Addix Soft) und hinten für Hans Dampf (Addix Speed).

Nach  einem Test von ebike-mtb.com für die verschiedenen Einsatzbereiche „Traileinsatz-Vollgas“, „Traileinsatz-Allround“ und „Tour-leicht rollend“ wäre für meinen Einsatzbereich auch von Maxxis folgendes passend gewesen: vorne „Minion DHR II  3C MaxxTerra EXO+“ und hinten gleicher Mantel in „Doubledown“ oder aber den „Agressor“.

Leider gab es nicht alle o.g. Mäntel in 27,5 x 2,6

Mein Fazit zu den neuen Mänteln: vorne gibt es endlich die versprochene Kurvenstabilität ohne wegknicken der Karkasse/Stollen und hintenb gibt es viel mehr Grip – vermutlich mehr Grip als ich brauche.

Dieser Beitrag wurde unter eMTB abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.