Neue Starterbatterie für die R1200

In meiner R ist noch die erste Starterbattiere verbaut. Eine Exide AGM mit den Leistungsdaten 12V/14Ah/170A, Gewicht 5 Kg. D.h. diese hat 8 Jahre lang zuverlässig ihren Dienst verrichtet. Aber schon im Herbst 2018 machte sich eine schleichende Startschwäche bemerkbar, die im Frühjahr 2019 nach reichlich Erhaltungsladung nicht überwunden war. Da ich mich auf Tour nicht von einer schlappen Batterie überraschen lassen will, habe ich die Starterbatterie ausgetauscht. Aber nicht mit einer Gel-Batterie, sondern gegen eine Lithium LiFePo4.

Bei meinem C1-Roller ist schon seit 2016 ganzjährig ohne Ausfälle eine JM mit 4 Ah/ 48 Wh im Einsatz.

Jetzt habe ich mich aber für eine mit 4.83 Ah (HJTX14AH-FP) entschieden.
Diese Batterie ist in allen Maßen zur originalen Batterie ca.  1-2 cm kleiner, was ich durch Moosgummeinlagen kompensiert habe.

 

Weitere Daten:

Kälteprüfstrom laut Hersteller :   300 A
Kälteprüfstrom in (SAE) gemessen mit JJM 609.00.66 :   400 A
Kälteprüfstrom in (DIN) gemessen mit JJM 609.00.66 :   365 A
Kälteprüfstrom in (EN) gemessen mit JJM 609.00.66 :   220 A
Länge :   134 mm
Breite :   75 mm
Höhe :   133
    140
    168
    175 mm
Gewicht betriebsbereit :   0.9 kg
Dieser Beitrag wurde unter R12 Wartung, R1200R abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.