ABS-Sensor am Vorderrad

Kurzfristige Ausfälle gab es ja schon in der Vergangenheit – jetzt war aber endgültig Schluss mit der Geschwindigkeitsanzeige.

Kann ja nur der ABS-Sensor am Vorderrad sein und ab nach BMW. Dort ist das Teil schweineteuer.

Was sofort auffällt: es werden von BMW keine Erstbaustandssensoren mehr verkauft, hier wurde der Zulieferer gewechselt. Die Magnetspitze ist sichtbar kleiner dimensioniert.

Eingebaut – und der Geschwindigkeitszeiger wackelt rum und immer 10-20 km/h zu niedrig; jedoch im Schiebebetrieb mit richtiger Anzeige und auch wenn bei „Motor aus“ das Vorderrad mit z.B. einer Bohrmaschine angetrieben wurde.

Anschließend wurden erstmal alle möglichen Verdächtigen bzgl. Induktion geprüft: Zündspule (von BMW neu nicht mehr lieferbar) , Zündkabel, Zündkerze, Einspritzdüse, Stromregler, Kabel an Lichtmaschine und alle anderen Kabelverlegungen.

Letztlich war es der neue Sensor: laut BMW können bei C1-Rollern ohne ABS* diese Geschwindigkeits-Wackelsymptome auftreten. Laut Aussage von BMW gab es bisher nur einen vergleichbaren Fall in Österreich.

Das Beste kommt zum Schluss: das hier beschriebene Problem „Motor aus“ ist auch behoben und die Kiste zieht richtig gut durch. Und zwar derartig, dass klar ist, dass ich schon seit Jahren mit einem defekten ABS-Sensor rumgefahren bin.

*Kommentar: ggf. in Kombination mit einem bestimmten ECU-Softwarestand?

Dieser Beitrag wurde unter BMW Motorrad Fans, C1 Roller abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.